Das " Lädchen " ist Dienstags von 14 - 18Uhr und Donnerstags von 9 - 13Uhr geöffnet. Und natürlich auch nach tel. Vereinbarung: 02651/76016. Wo?: D 56727 Mayen, Hinter Burg 17

Mittwoch, 15. Juni 2016

Probenähen

Ja, mich gibt es noch:-)))))))
In den letzten Tagen habe ich mich mit einem Block beschäftigt den ich probenähen soll.
Irgendwann las ich bei Nana es werden Leute zum Probenähen gesucht.
Na, ja und da ich ja gar nichts zu tun habe, musste ich mich natürlich melden.
Es ist bei Bianca von Eingebrannt.de.
Bianca entwirft Schablonen / Lineale nach denen dann Blöcke genäht werden. Sie sind aus Acryl und so dick wie das normale Lineal und genau so zu gebrauchen.

Es dauerte nicht lange da kam auch schon eine Anfrage ob ich in dieser Runde mit machen könnte.
Abgabe ist Ende Juni und das geht dann bei mir ganz gut, es bleibt allerdings der 365 Tage Challenge liegen, aber man muss eben Prioritäten setzen. Den kann ich immer noch weiter nähen.

Also kam dann die besagte Schablone und es war genau was ich die ganze Zeit schon mal machen wollte, Rundungen. 
Zuerst überlegte ich mir, wie die Farben verteilt werden. Da ich kein EQ7 habe, musste es von Hand passieren. Das war aber auch kein Problem, musste noch nicht mal ausmalen, ich konnte mir das ganz gut vorstellen.
Da habe ich dann mal los gelegt. Stoffe sollten von Kaffe Fassett sein und der Hintergrund in weiß.
Für den weißen wählte ich einen ganz tollen von Moda.
Es waren ja nicht meine ersten Rundungen, der NYB hatte ja davon genug, aber ich musste erst mal wirklich ausprobieren wie es am besten geht und zwei Blöcke sind dann auch in der Tonne gelandet.


Es gibt ja viele verschiedene Möglichkeiten Rundungen zu nähen und für mich war es dann mit den Nadeln die beste. Zuerst habe ich die Nadeln so gesteckt, wie ich das immer tue ( siehe Foto unten) , aber dann las ich irgendwo es ist besser mit der Spitze zum Stoff. Das war am Anfang etwas mühsam, weil ungewohnt, aber es ist tatsächlich besser.

Also so

Erst die Mitte von beiden Teilen finden  und dann die Enden feststecken. Manche nähen dann los, das klappt bei mir nicht so gut, ich brauche dazwischen auch Nadeln




Diese innere Rundung ist auch das Schwierige, die zweite ist wesentlich größer und näht sich viel, viel besser. Aber wie bei vielem, Übung macht den Meister.
Es wurde dann auch von Block zu Block besser.

Ich habe einen Tischläufer genäht, der ist noch nicht gequiltet, aber das Kissen ist es, nur noch kein Bild von dem Fertigen.

Hier noch ohne Quilting

Mitte und in einem weißen Segment gequiltet

Ausschnitt mit Ei, wie mein Mann sagt:-))))

Kissenplatte ist fertig

Nahansicht

Ich versuche in den nächsten Tagen auch den Läufer fertig zu machen und dann zeige ich alles  zusammen.
Dann mache ich mich morgen an das Quilting des Läufers und danach wartet noch die Wonky Monatsaufgabe:-))))))
Grüße Eva

Kommentare:

  1. Ist ja spannend, bei dir sieht der Block wieder ganz anders aus ...
    Ist schön geworden, Eva ... solche Extrem-Kurven liegen dir ja eh ganz gut, nicht ... =D
    Ich glaube, Martina und Iris haben ihn auch genäht ...
    Mit ganz herzlichem Gruß
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Kirsten!!!! Aber Kurven bei dem freien Nähen und hier ist total anders. Bei den Wonky-Kurven kann man drauf los nähen, hier musst Du alles genau machen, aber irgendwann geht auch das:-)))) Bin ja wirklich mal auf die anderen Werke gespannt.
      Gruß Eva

      Löschen
  2. Genau so nähe ich Rundungen auch immer.

    Mensch, sie das Quiltchen toll aus!!!! Selbst an so einem kleinen Teil sieht man ganz deutlich, was es doch für einen Unterschied macht, wenn etwas wirklich gequiltet ist und nicht nur in der Naht was gemacht wurde. Hervorragende Arbeit, liebe Eva.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Nana und Du siehst, der Quiltkurs bei Dir trägt Früchte:-)))))
      Eva

      Löschen
  3. Sieht total Klasse aus.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wow was für ein toller Block, das Quilting passt perfekt!
    Ich muss mich wohl auch irgendwann an Rundungen trauen!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!!!! Mit ein wenig Übung geht es dann:-)))))
      Gruß Eva

      Löschen
  5. Hallo Eva,
    Dein Layout der Teile gefällt mir auch super. Das ist wirklich ein vielseitiger Block. Die Bubbles im Weiß sind grandios. Die Nadeln mit der Spitze zum Stoff hin zustecken habe ich auch noch nicht ausprobiert. Das werde ich mal direkt auch testen.
    Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Martina, Du bist ja auch drann und ich bin ja mal auf die Anderen gespannt, wie sie genäht haben und auf Deine natürlich auch.
      Gruß Eva

      Löschen
  6. Man sieht doch: gelernt ist gelernt!
    Dein Quilting sieht super aus !!!!!!!
    Aber auch perfekt genäht.
    Liebe Grüße vom Rhein Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Beate!!!!!
      Und liebe Grüße zurück an den Rhein:-))))
      Eva

      Löschen
  7. Das sieht sehr schön aus und danke, dass du die Steckarbeit zu den Rundungen so gut gezeigt hast. Ich bin NYB-Anfängerin und hadere noch damit. Außerdem hast du so schön gequiltet - ein ganz besonderes Stück hast du dir genäht.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dankfür Dein Kommentar. Rundungen erfordern etwas Geduld und Übung.
      Eva

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.