Das " Lädchen " ist Dienstags von 14 - 18Uhr und Donnerstags von 9-13Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung zu den angegebenen Zeiten geöffnet. Einfach anrufen. 02651/76016. Wo?: D 56727 Mayen, Hinter Burg 17
Aktuelles: diese Woche, also am Dienstag, den 15.10. und Donnerstag, den 17.10. ist mein Lädchen geschlossen. Telefonische Vereinbarungen können wir trotzdem treffen:-)))))))


Posts mit dem Label Open Sew werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Open Sew werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 1. Juni 2015

Open Sew, die Zweite.....

Da das ganze ja "Open Sew" heißt, wird also nicht nur Patchwork oder Quilting praktiziert. 

Hier seht ihr z.B. Erika, ein sehr talentiertes Mädel, das erst 15 ist. Sie hat beim ersten Treffen ein Cape genäht und ist wohl im Bekleidung nähen ganz weit vorne. Sie trägt auch immer selbst gefertigte Sachen. Also für das Alter echt genial. 
 
Das sind Origami-Hexagons, die Kika angefertigt hat. Sie war da wohl auch in 
 einem Workshop bei einer bekannten Künstlerin. 
 
 Sherri hatte ein Sandwich aus Kaffe Fassett Stoffen dabei, das sie auf der Maschine quiltete. 
 
  Übrigens war Kaffe Fassett schon mehrfach, das letzte Mal im Herbst, hier zu Gast für mehrtägige Workshops, die verständlicher Weise sehr begehrt sind.
 
 
 Das ist eine weitere Angestellte des Ladens, die reinschneite und uns unterhalten hat. 
 Hier bekommt Paula etwas von Ranell gezeigt, sie hat ein kleines Portemonnaie gemacht. 
 Ja, das war es von Gaby aus den USA. Sie kommt ja diese Woche wieder zurück und ich vermute, da gibt es dann noch etwas zu berichten.
 
Ich habe jetzt auch endlich was weiter genäht und für den nächsten Schritt vorbereitet, aber das folgt dann im nächsten Post:-))))))
Wünsche Euch eine schöne Woche
Grüße Eva 

Freitag, 29. Mai 2015

Open Sew...

...Surprise! I just decided to write some words in English for all the visitors from Roxanne's newsletter.
As I, Gaby, from Germany,  have been at Carpinteria to visit my daughter Sandra and her hubby who live just around the corner from Roxanne's Sandra suggested to stop by for the Open Sew afternoon. I attended three times and it was great fun to meet Ranell and her 'girls'.
This was so impressive, that I decided to make a post on my friends and my Quilt-Blog here in Germany. As Roxanne now linked this Blog on her newsletter, I just came up with the idea to translate a bit, so that you are able to get a glue what's all about.
Hope you like our blog,  there is another post about the open sew and one about the Quiltshophopevent of last weekend with a lot of pictures will follow. I will post this one with an English translation as well. Feel free to look around and give a comment, even in English, I'll translate it for you.
So that's all for today, bye bye from Germany
Gaby


....tja so nennt man hier offene Nähgruppen, zu der jeder sein eigenes Projekt mitbringen und unter Anleitung oder Hilfestellung einer sehr professionellen Quiltlehrerin daran weiterarbeiten kann.
In einer solchen Gruppe, die sich wöchentlich zweimal für jeweils 3 Stunden trifft, war ich nun dreimal nach vorheriger Anmeldung durch unsre Tochter zu Gast.
Das Ganze findet in dem traumhaften Laden statt, den ihr schon aus dem ersten Post kennt.Roxanne's.              .

Auf dem ersten Bild seht ihr die Leiterin der Gruppe Ranell Hansen, die einen tollen Job macht.
Auf ihrer Seite, guggst du hier http://www.ranellhansen.com/ könnt ihr euch einen kleinen Eindruck ihres künstlerischen Schaffens bekommen.


 Auf dem zweiten Bild seht ihr die Inhaberin des Ladens, Roxanne, die mit dem Namensschild,  der ich natürlich von unserem Blog erzählt habe und dass ihr Laden jetzt auch bei uns bekannt wird. Sie hat sich sehr gefreut und auch die "German Chocolate", ne einfache Tafel Milka, fand reissenden Absatz.




 Wie ihr sehen könnt, ist das ganze ein bunt gemischter Haufen, zwischen 15 jährigem Mädel und Urgroßmüttern. Vor dem orangen Teil mit der 1 seht ihr mein nächstes fertiges Teil im English Paper Piecing, das ich mitgenommen hatte.

 

Das ganze hat viel Spaß gemacht und ich wurde mit offenen Armen empfangen. Wenn ich das nächste Mal hier bin, werd ich mit Sicherheit einfach mal reinschneien und wenn es nur für ein kurzes Hallo ist. 

Das war ein kurzer Zwischenbericht von Gaby aus den USA.
Es war der erste Teil und den Zweiten zeige ich Euch dann nächste Woche.